Made with Magix &Vorlage
Ihr Lieferservice für Hunde- und Katzenfutter und Zubehör
Futterumstellung
Die Futterumstellung  kann bei sensiblen Tieren kurzfristig zu Verdauungsstörungen führen, denn der Verdauungsapparat des Hundes muss sich erst an das neue Futter gewöhnen. Das kann vor allem auftreten, wenn zwischen sehr unterschiedlichen Futterarten (z.B. Trockenfutter/Feuchtfutter) gewechselt wird. Dadurch sollten Sie sich jedoch nicht sofort abbringen lassen. Je nach Sensibilität kann Ihr Hund bis zu zwei Wochen brauchen, um das neue Futter gut verdauen zu können. Stellen Sie daher das Futter Ihres Vierbeiners Schritt für Schritt um, damit er sich langsam daran gewöhnen kann. Positive Veränderungen am Fell und Aktivitäten zeigen sich oft erst nach ca. 14 Tagen. Bitte beobachten Sie Ihr Tier genau. Isst er das neue Futter gerne? Wie sieht das Fell nach 14 Tagen aus? Lassen Sie sich nicht verunsichern und fragen Sie gerne nochmal nach. Manchmal muss man die richtige Geschmackssorte erst finden. So stellen Sie das neue Futter um:         bisheriges Futter              neues Futter
 Tag 1-3                      Tag 4-6               Tag 7-9                    Tag 10
Tel. 0160 - 944 158 70